Buchen Gemeinde Allensbach
Gasthaus / Gasthof / Gaststätte |  Gutbürgerlich

Gasthof Ochsen

Schulstraße 2, 78256 Steißlingen

Preissegment mittel
Küchenstil Abendessen, Regionale Spezialitäten, Saisonale Gerichte, Vesperkarte/Brotzeitkarte, Wildspezialitäten
Ambiente Gemütlich, Rustikal
Zahlungsmöglichkeiten Barzahlung, Überweisung
Sitzplätze Anzahl der Sitzplätze innen: 50, Gruppen bis X Personen: 50
Für Familien Kinder willkommen, Kinderhochstühle vorhanden, Kinderkarte
Für Gruppen < 25 Personen, 25 - 50 Personen

Chronik des Gasthaus Ochsen – 400 Jahre Gastlichkeit

Der Ochsen ist das älteste ununterbrochen bewirtschaftete Gasthaus Steißlingens – einen Tradition, die verpflichtet.

1625 – In dem Gebäude aus dem 12. Jahrhundert wird ein “Gasthaus Ochs und Esel” erwähnt. Zu diesem Zeitpunkt muss ein Jubiäum des Gasthofs gewesen sein – es ist aber unklar, ob es zu damals 100, 150 oder bereits 200 Jahre bestand. Ein älteres Gasthaus der “Wagen” lag in der “Alten Post” am damaligen Ortseingang. Dort ist aber seit über 50 Jahren keine Gastwirtschaft mehr.

Als Steißlingen einen guten Ruf als Ort der Wundärzte und Bader hatte, fungierte der “Ochsen” als “Kurhotel”.

1886 – Das Gasthaus geht in den Besitz von Sebastian Hirling (Homburg) über, dessen Tochter Luise heiratet 1919 Fritz Zwick, den Großvater des heutigen Ochsenwirts.

1968 – Otto und Marianne Zwick führen das Gasthaus.

1997 – Generalsanierung, Alfred Zwick übernimmt das Gasthaus von seinen Eltern. Er hat eine Lehre als Koch absolviert und arbeitete u.a. im “Hotel Rad” in Tettnang.

Kontakt


Schulstraße 2
78256 Steißlingen

Telefon +49 7738 7608
alfred.zwick@cidnet.de

Quelle

Regio Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.