Buchen Gemeinde Allensbach
Insel Reichenau

Festvortrag

mit Prof. Dr. Harald Derschka, Historiker

Container

Donnerstag, 06.06.2024 | Pfarrheim Allensbach | 19.30 Uhr | Eintritt frei

Die Gründung des Klosters Reichenau vor 1300 Jahren – ein Jubiläum, auch für Allensbach und Kaltbrunn

Im Jahr 724 gründete Bischof Pirmin auf Befehl des mächtigen fränkischen Hausmeiers Karl Martell ein Benediktinerkloster auf der bis dahin menschenleeren Insel Reichenau – so jedenfalls will es die bekannte Reichenauer Gründungslegende wissen. Bei genauem Hinsehen erweist sich diese Erzählung als wenig stichhaltig. Trotzdem ist es sinnvoll, 724 als Gründungsjahr anzunehmen und 2024 an die Anfänge und die große Zeit des Klosters Reichenau zu erinnern. 

Allensbach und Kaltbrunn gehörten zur Gründungsausstattung der Abtei Reichenau. Allensbach war zugleich der wichtigste Brückenkopf und ihre erste Marktsiedlung. Der Referent Dr. Harald Derschka ist in Allensbach aufgewachsen und u.a. Autor der neu erschienenen „Reichenauer Klostergeschichte“. 

 Wir laden Sie zu diesem spannenden Vortrag mit anschließender moderierter Fragerunde ein. Ausklang bei einem Glas Wein.

1300 Jahre Kloster Reichenau: Ein Jubiläum, das Allensbach und Kaltbrunn mit der Insel Reichenau verbindet!

An diesem Abend besteht die Möglichkeit, das Buch von Prof. Dr. Derschka zu erwerben, es gibt einen Büchertisch.