Buchen Gemeinde Allensbach
Gartenanlage

Gartendenkmal Stiegeler Park Konstanz

Hermann-Hesse-Weg 16,  78464 Konstanz

„Die Villa Stiegeler besitzt mit ihrem Landschaftspark die letzte Gartenanlage in diesem Abschnitt des Konstanzer Bodenseeufers, die sich in ihrer originalen Größe weitgehend erhalten hat und die Großzügigkeit solcher Anlagen des 19ten und frühen 20ten Jahrhunderts bezeugt.“ (Zitat aus: Liste der unbeweglichen Bau- und Kulturdenkmale in Baden-Württemberg; Begründung der Denkmaleigenschaft gemäß § 2 DSchG)

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Informationen zur Corona Pandemie. Verordnungen, getroffene Schutzmaßnahmen und Angebote. Hier finden Sie einen aktuellen Überblick…

Stiegeler Park in Konstanz ein Juwel am Bodensee 

Im Jahr 1918 erwarb Kommerzienrat Wilhelm Stiegeler das verwüstete
Gelände einer ausgebeuteten Kiesgrube und den dazugehörenden uralten
ehemaligen Dominikanertorkel zum Klaus. Er ließ das Gelände aufschütten, einen englischen Landschaftsgarten anlegen und unter der architektonischen Leitung von Albert Speer Senior seine Villa errichten.
Im Lauf der Jahrzehnte kamen zwei weitere Wohnhäuser dazu, die mit Rücksicht auf die Struktur des Gartens platziert wurden. Der Park ist größtenteils unverändert geblieben und bildet am Konstanzer Seeufer ein einmaliges Ensemble, das die Uferlandschaft entscheidend mitprägt. 2010 wurde der Park unter Denkmalschutz gestellt.

Besichtigung: Öffentliche Führungen, nur nach Voranmeldung. Gruppen bis max. 20 Personen. Termine unter www.stiegeler-park.de

Führungen für Gruppen: Nur nach Voranmeldung.

Besonderheit: Historische Parkanlage am Bodensee.

Standort des Gartens: Hermann-Hesse-Weg 16.

Parkplatz: vorhanden.

Preise

Freier Eintritt