Buchen Gemeinde Allensbach
Spezialmuseum

Seilermuseum

Kirchhalde 1, 78333 Stockach

Im Seilermuseum in Stockach wird nicht nur die Geschichte anhand von Multimedia, Ausstellungswänden und Vitrinen sichtbar gemacht, vielmehr werden die Besucher auch aktiv beim Herstellen von Seilen miteinbezogen. 

Nur Führungen buchbar!!!

Das Gebäude und die Familiengeschichte sind Bestandteile des Museums: 1879 hatten Adolf und Rosina Muffler den Betrieb in Sentenhart gegründet - der Chef war mit Seilen über Land gezogen und hatte sie an die Landwirte verkauft. 15 Kinder hatte das Ehepaar. Sohn Hermann kaufte die damalige Seilerei Blank in der Kirchhalde und gründete dadurch die Mufflersche Seilertradition. Sie soll im Museum lebendig werden, indem das alte Handwerk anschaulich rekonstruiert wird. Das Seil wird im Museum von ca. 4000 v. Chr. bis zur Gegenwart gespannt. An Hörstationen kann man den Erinnerungen von Zeitzeugen folgen. Dass sich allerdings die Seilherstellung mittlerweile grundlegend geändert hat, zeigt u.a. eine Filmpräsentation über moderne Produktionsweisen. 

Im Seilermuseum in Stockach wird nicht nur die Geschichte anhand von Multimedia, Ausstellungswänden und Vitrinen sichtbar gemacht, vielmehr werden die Besucher auch aktiv beim Herstellen von Seilen miteinbezogen. 
Ganz am Anfang der traditionellen Seilherstellung steht die Hanfaufbereitung. Sie beginnt mit dem Anbau und der Ernte, wird mit der Hanfröste, dem Hanfbrechen und Hanfschwingen fortgeführt und führt nach dem Hecheln zum eigentlichen Verspinnen des Hanfs. Wie das Verspinnen des Hanfs vonstatten geht kann im Museum lebendig miterlebt werden. Mittels eines Warbelgeschirrs, wie es nachweislich bereits im 13. Jh. verwendet wurde, wird das Prinzip des Seildrehens demonstriert. 
Bei der „Führung plus“ wird Seilermeister Muffler, gemeinsam mit den Besuchern, ein Baumwollseil auf einer Seilmaschine drehen. Selbstverständlich darf das fertige Ergebnis von den Besuchern als »Trophäe« mit nach Hause genommen werden.

[["F\u00fchrung 1 Std.","10-20 Personen","90,- \u20ac"],["F\u00fchrung Plus 1,5 Std. & Produktion Baumwollseil","10-20 Personen","140,- \u20ac"],["\nSie lernen in einer ca. 1-st\u00fcndigen F\u00fchrung die Geschichte des Seilerhandwerks und das Herstellen von Seilen kennen. \nF\u00fchrung f\u00fcr 10-20 Personen, \ninsgesamt 90,00 Euro, zzgl. Essen und Getr\u00e4nke.F\u00fchrung plus:\nSie lernen in einer ca. 1,5-st\u00fcndigen F\u00fchrung die Geschichte des Seilerhandwerks und das Herstellen von Seilen kennen. Dabei werden Sie in alle Arbeitschritte, von der Hanfaufbereitung bis zum Seildrehen, eingef\u00fchrt. Dar\u00fcber hinaus k\u00f6nnen Sie selbst bei der Produktion eines Baumwollseils mitwirken und d\u00fcrfen das fertige Ergebnis mit nach Hause nehmen.\nF\u00fchrung f\u00fcr 10-20 Personen, \ninsgesamt 140,00 Euro, zzgl. Essen und Getr\u00e4nke.","",""]]

Kontakt

SEILERMUSEUM
Kirchhalde 1
78333 Stockach

Telefon +49 7771 45 45
Info@bodenseeseil.de

Quelle

Stockach