Buchen Gemeinde Allensbach
Tipp Radtour

Hegauer Schlösser- und Burgentour Nr. 10

Schwierigkeit Mittel
Länge 52 km Dauer 03:45 h
Aufstieg 326 m Abstieg 326 m
Höchster Punkt 559 m Niedrigster Punkt 398 m
Orsingen - Schloss Langenstein - Wiechs - Steißlingen - Friedingen - Böhringen - Radolfzell - Stahringen - Wahlwies - Stockach - Nenzingen - Orsingen
Eigenschaften Rundtour, aussichtsreich, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Diese Rundfahrt führt durch den nord-östlichen Hegau, vorbei an verschiedenen interessanten Schlössern und Burgen, die Sie bei kurzen Abstechern weg von der Tour aus der Nähe betrachten können. Lernen Sie das Schloss Langenstein und das Friedinger Schlössle kennen, machen Sie eine Stadtführung in Stockach oder Radolfzell oder gönnen Sie sich ein Bad im Steißlinger See. Der Hegau ist eine der burgenreichste Regionen in Deutschland. Die Vulkanlandschaft, nur unweit des Bodensees gelegen, eignete sich im Mittelalter bestens für Burgen auf den Vulkanbergen. Zahlreiche Burgruinen zeugen noch heute von der wechselvollen Geschichte der Region. Die Bevölkerung des Hegaus litt stark unter den Machkämpfen der Herrschenden. Ohne Rücksicht wurde das Land geplündert und bei Kämpfen und Raubzügen immer wieder teils ganz oder teilweise zerstört.

Wegbeschreibung

Vom Campingplatz Orsingen fahren Sie Richtung Kreisverkehr und durchqueren nach rechts die Ortschaft. Sie verlassen Orsingen und halten sich Richtung Reiterstüble/Stockfelderhof, passieren diese sowie wenig später einen Teil des Golfplatzes am Schloss Langenstein. Sie durchqueren Wiechs und gelangen über den am Ortsausgang beginnenden Radweg Steißlingen. Nach dem Friedhof geht es rechts weg und Sie gelangen zum Steißlinger See. Von dort geht es auf einer schmalen, wenig befahrenen Verbindungsstraße über Maiershöfe in die nächste Ortschaft, Friedingen. Unterwegs haben Sie einen tollen Blick auf mehrere burgengekrönte Vulkanberge, den Hohentwiel, den Hohenkrähen, den Mägdeberg, den Hohenstoffeln und den Hohenhewen. In Friedingen lohnt sich ein Abstecher hinauf zum "Friedinger Schlössle", das in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut wurde. In der dortigen Gastwirtschaft gibt es Gelegenheit eine Pause einzulegen und sich zu stärken. (Bevor Sie den Anstieg in Angriff nehmen sollten Sie die Öffnungszeiten erfragen!) Übrigens: Das "Friedinger Schlössle" ist die einzige noch gut erhaltene Höhenburg (515m ü.M.) im Hegau. Durch ein herrliches Waldstück gelangen Sie auf den Radweg entlang der B34. Diesem folgen Sie nach Böhringen. In der Dorfmitte biegen Sie rechts ab und gelangen über eine offene Landschaft, in der Sie den einen oder anderen Storch beobachten können, nach Radolfzell. Hier ist ein Abstecher in die Altstadt und/oder an den Bodensee empfehlenswert. Sie verlassen die Stadt durch ein Waldgebiet Richtung Stahringen. Oberhalb des Dorfes liegt die Burgruine Homburg. Auch hier ist ein Abstecher hinauf zur Ruine empfehlenswert. Die Mühen des Anstiegs werden durch einzigartige Blicke hinunter zum Bodensee belohnt. Der nächste Etappenort ist Wahlwies. Von dort geht es entlang der Stockacher Aach durch Obstplantagen bis Stockach. Stockach ist durch das Narrengericht weiter über die Grenzen des Hegaus bekannt. Auch hier ist ein Abstecher in die Altstadt empfehlenswert. Weiter geht es am Bahnhof vorbei, über den Kreisverkehr zum Stockacher Ortsteil Hindelwangen. Sie verlassen den Ortsteil über den Radweg Richtung Windegg. Kurz nach Ortsanfang geht es links weg Richtung Mahlspüren. Die Verbindungsstraße führt nach kurzer Fahrt in den Wald hinein. Dort liegt verborgen auf der Anhöhe die nur noch aus ein einigen Mauerresten bestehende Burgruine Nellenburg. Die Verbindungsstraße führt Sie fast nur noch bergab nach Nenzingen hinunter. Auf dem Radweg verlassen Sie die Ortschaft Richtung Orsingen und sind nach kurzer Zeit am Ausgangspunkt der Radtour, dem Campingplatz, angelangt.
Tipp des Autors Für trainierte Radler ist diese Tour empfehlenswert.
Startpunkt Orsingen, Parkplatz Campingplatz
Öffentliche Verkehrsmittel Buslinien 7363 und 7364, Haltestelle Orsingen Camping-Resort; keine Fahrradmitnahme möglich
PKW Auf der A98 bis Abschlussstelle Stockach. Von dort über die B31 und K6116 nach Orsingen.
Parken

Parkplatz beim Campingplatz Orsingen

https://www.camping-orsingen.de/home

Downloads

Weitere Informationen

Die Tour ist mit der roten Radwegbeschilderung mit der Nr. 10 ausgeschildert.

Quelle

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.