Barfußpfad

 

Wie kann Kindern die Natur nahe gebracht und die Sinne angeregt werden? Das war eine Frage, die sich der Arbeitskreis Gesundheit stellte. Schnell war die Idee entwickelt, zusammen mit Kindern einen Barfußpfad zu bauen. Mittlerweile ist der erste Barfußpfad in die Jahre gekommen und so wurden erneut Kinder im Rahmen des Ferienpogramms aufgerufen, an eine Aktion mitzumachen. 

Bevor die Aktion beginnen konnte, wurde in Absprache mit dem Förster ein geeigneter Platz ausgesucht. Der Pfad soll in den derzeit entstehenden Walderlebnispfad integriert werden. Es wurde beschlossen, den Pfad als Kreis mit einem Umfang von ca. 25 m anzulegen. – Ein Kreis deshalb, damit der Pfad an jeder beliebigen Stelle betreten werden kann.

 

Vom Förster wurden dem Arbeitskreis kurze Baumstämme zur Verfügung gestellt.

Die Kinder wurden diesmal vor die Aufgabe gestellt, auch die Abgrenzungen der Felder mit Hilfe von Baumstämmen selbst anzulegen. Da mussten dann zuerst die von den Waldarbeitern vorgefertigten Stämme herangeschleppt und in der richtigen Reihenfolge ausgelegt werden. Nach einigem Ausprobieren war das Oval für den Barfußpfad ausgelegt und die Felder abgeteilt.

Nun wurden die Felder mit verschiedenen Materialien aufgefüllt. Zum Teil mussten die Kinder vorbereite Materialien nur in Eimer umfüllen und hertragen. Aber natürlich ging es auch in den Wald, um Zapfen, Äste und Moos zu beschaffen.

Die Kinder hatten viel Spaß beim Sammeln, waren aber doch recht skeptisch, ob man überhaupt barfuß über spitze Gegenstände laufen kann. Nach der Fertigstellung war es die Aufgabe, sich mit verbundenen Augen über den Barfußpfad führen zu lassen. Nachdem die Füße an den Untergrund gewöhnt waren, wollten die Kinder fast nicht mehr aufhören, mit den Füßen zu fühlen.

 

Wo liegt der Barfußpfad?

 

Wenn Sie den Pfad auch besuchen möchten, finden Sie den Zugang beim Eingang des Walderlebnispfades, der nördlich des oberen Parkplatzes der Kliniken Schmieder liegt. Vom Eingang aus führt ein Weg immer geradeaus vorbei am „Lothar-Denkmal“ und den Berg hinab bis zum breiten Weg, der entlang des Simmelrieds führt. Hier befindet sich der Barfußpfad dann rechter Hand und ist vom Wanderweg aus leicht erkennbar.

Noch ein Tipp! Bringen sie ein Tuch zum Verbinden der Augen mit. Dann wird das Ertasten noch eindrucksvoller und Sie müssen sich nicht auf das Schließen der Augen konzentrieren. Auf jeden Fall müssen Sie sich dann aber führen lassen,weil der Verlauf des Pfades recht anspruchsvoll ist!

Letzte Änderung: 19.7.2018
© Gemeinde Allensbach | Rathausplatz 1 | 78476 Allensbach
Telefon: +49 7533 801-0 | Fax: +49 7533 801-12
Email: gemeinde@allensbach.de