Allensbach hat's
HomeHomeSucheSucheÜbersichtÜbersichtImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
Allensbach hat's
Gemeinderat | Verwaltung | Gemeinde | Ortschaften | Wahlen | Ortsplan

Was erledige ich wo?
Ortsrecht
Bebauungspläne
Gebührenübersicht
Formulare
Ausschreibungen und Stellenangebote
Informationen
Zusätzliche Beratungsangebote
Bankverbindung

 

 
 

Räum- und Streupflicht der Anwohner 

 

Als Anwohner haben Sie eine Räum- und Streupflicht.

Bitte beachten Sie, dass nicht nur Schnneefall Glätte auslösen kann, sondern auch Regen oder nächtliche Frosttemperaturen Eisglätte auf den Straßen und besonders den Gehwegen hervorrufen. Dies bringt auch wieder Verplichtungen mit sich, wie das Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege.

 

Wir erläutern Ihnen nachfolgend was unter die Räum- und Streupflicht fällt, welche Zeiträume zu beachten sind und wo Sie Streubehälter  finden.

 

Nach der Streuplichtsatzung der Gemeinde wird die Räum- und Streuplicht für Wege den Straßenanliegern übertragen. Gründe hierfür sind, dass bei überraschend einsetzendem Schneefall am besten für Sicherheit gesorgt werden kann, wenn die Anzahl der Plichtigen relativ groß ist. Außerdem wäre die technische und personelle Kapazität der Gemeinde nicht ausreichend, neben den Straßen auch noch die Gehwege und sonstigen Wege, bei starkem Schneefall sogar mehrmals täglich, zu räumen und zu streuen.

 

Bitte beachten Sie, dass jeder Eigentümer dessen Grundstück an einen öffentlichen Gehweg grenzt zur Räum- und Streupflicht verpflichtet ist. In einigen Abschnitten werden Gehwege von gemeindlichen Fahrzeugen teil- oder abschnittsweise mit geräumt. Grund hierfür sind z. B. Bushaltestellen, andere öffentliche Einrichtungen oder Bereiche die von Radfahreren stark benutzt werden. In solchen eng aufeinanderfolgenden Abschnitten wäre es wenig sinnvoll den Gehwegbereich nur punktuell zu räumen, da es technisch schwierig ist mit den Anbaugeräten den Gehweg zwischendurch zu verlassen. Die Räumung durch die Gemeinde erfolgt hier aber nur im Rahmen des gemeindlichen Streuplanes, der sich zeitlich an verschiedenen Streckenzonen orientiert. Der Einsatz des gemeindlichen Räumdienstes entbindet die Anlieger nicht von Ihrer Verpflichtung als Anlieger die nachgennannten Flächen bei Bedarf zur räumen bzw. abzustreuen.

 

Die Gehwege und die entsprechenden Flächen am Fahrbahnrand, wenn kein Gehweg auf einer Straßenseite vorhanden ist, müssen werktags bis 7.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 8.00 Uhr auf einer Breite von mindestens 1 m geräumt und gestreut werden. Wenn nach diesem Zeitpunkt Schnee fällt oder Glätte auftritt, muss sofort, eventuell auch öfter, geräumt und gestreut werden. Diese Pflicht endet um 20.00 Uhr.

 

Die Rechtssprechung, die das Eigentum durch diese Plicht „nur geringfügig belastet“ sieht, erklärt auch das Räumen vor langen Grundstücksgrenzen, z. B. bei Eckgrundstücken, vor unbebauten oder gärtnerisch genutzten Grundstücken oder wenn ein Eigentümer selbst nicht in Allensbach wohnt, für zumutbar. Auch Urlaub, Beruf oder Gebrechlichkeit befreien Straßenanlieger nicht von dieser Plicht. In diesen Fällen muss das Räumen und Streuen durch Dritte vorgenommen werden. In der Satzung wird die Anwendung von auftauenden Streusalzen auf Gehwegen, an oder auf denen Bäume und Sträucher stehen, stark eingeschränkt. Die Anwendung ist auf ein unumgängliches Mindestmaß beschränkt.

 

Jeweils einen Streubehälter finden Sie an folgenden Standorten:

 

  • Allensbach:
    Parkplatz Bodanrückhalle 
    Zum Walzenberg
    Hafnerstraße (unten)
    Unterhausgasse
    Im Weinberg 14
    Löwengasse / Höhrenbergstraße
    Ev. Kirche
    Kirchgasse beim Kindergartenparkplatz

 

  • Kaltbrunn:
    Kindergarten
    Splittdepot hinter dem Feuerwehrhaus
    Sportzentrum

 

  • Freudental:
    Schlossstraße beim Brunnen
    Am Schlosstor
    Stöckenhofstraße / Am Berg
    Am Berg 2

 

  • Langenrain:
    Pfarrhaus
    Bürgerhaus am Parkplatz
    Blissenweg (ehemalige Viehwaage)

 

  • Hegne:
    Zum Schwarzenberg 27 
    Schlossbergstraße / Zur Setze
    Bushaltestelle "Konradistraße"
    "Im Tal" bei der Unterführung B 33 
    Hirschweg
 

Für den Kontakt zum zuständigen Mitarbeiter für den Winterdienst klicken Sie bitte hier...

 

Die Streupflichtsatzung erhalten Sie hier...

zum Seitenanfang

Impressum |
© Gemeinde Allensbach | Rathausplatz 1 | 78476 Allensbach
Telefon: +49 7533 801-0 | Fax: +49 7533 801-12
Email: gemeinde@allensbach.de
Realisiert mit CMS add.min