Allensbach hat's
HomeHomeSucheSucheÜbersichtÜbersichtImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
Allensbach hat's
Über Allensbach | Gastgeber | Freizeit | Angebote | Essen & Trinken | Mobilität in der Region | Wetter | Service & Info

Kurzportrait und Ortspläne
Welterbestätte Allensbach Strandbad
Allensbach von A-Z
Attraktionen & Ausflugsziele
Institut für Demoskopie
Landschafts-Highlights
Allensbacher Geschichte(n)
Allensbacher Chronik

 

Burgruine Kargegg

Bis auf Weiteres ist die Burgruine Kargegg nicht begehbar.

 

Die Burgruine Kargegg bei Langenrain dürfte etwa siebenhundert Jahre alt sein. Lange gehörte sie einem Herrn von Möggingen, doch musste der sie wegen Geldmangels verkaufen. Danach ging die Burg durch viele Hände, ehe sie im Jahr 1502 in den Besitz der Familie von Bodman kam; ihr gehört die Burg noch heute. Allerdings konnte sich das Haus Bodmann seiner neu erworbener Burg nur kurz erfreuen: 1525 brach der Bauernkrieg aus.

 Burgruiene Kargegg

Wie viele andere kleine Burgen, so wurde damals auch Kargegg von den Bauern erstürmt, geplündert, verbrannt und als Ruine zurückgelassen. Immerhin kann man heute durchaus noch erkennen, wie die Burg ursprünglich ausgesehen hatte und warum sie gerade an dem schwer zugänglichen Platz oberhalb der Marienschlucht stand. Auch lässt sich aus dem baulichen Befund ablesen, dass Kargegg eine relativ bescheidene Burg war, deren Besitzer stets Mühe hatten, wirtschaftlich zu überleben.

zum Seitenanfang

Kultur- und Verkehrsbüro Allensbach | Im Bahnhof | Konstanzerstr. 12
78476 Allensbach | Telefon: +49 7533 801-34 | Fax: +49 7533 801-36
Email: kulturbuero@allensbach.de | Email: tourismus@allensbach.de
Realisiert mit CMS add.min