Buchen Gemeinde Allensbach
Tipp Wanderung

Von Gottmadingen über den Heilsberg

Schwierigkeit Mittel
Länge 15.3 km Dauer 04:12 h
Aufstieg 267 m Abstieg 267 m
Höchster Punkt 571 m Niedrigster Punkt 426 m

Gottmadingen - Plören - Hilzingen - Heilsberg - Ruine Heilsberg - Ebringen - Gottmadingen

Eigenschaften aussichtsreich, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, Rundtour, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Auf leichten Wanderwegen führt die Wanderung zuerst über den Plören nach Hilzingen. Dort ist der Besuch der Barockkirche St. Peter und Paul schon fast Pflicht. Durch den schattigen Wald des Heilsberg geht es zur Ruine Heilsberg und über Ebringen zurück nach Gottmadingen.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Bahnhof in Gottmadingen (426m). Von dort gehen wir in die Bahnhofsstraße und treffen auf eine Kreuzung mit Ampelanlage. Direkt gegenüber steht das Schloss von Gottmadingen. Wir gehen weiter in die Hilzingerstraße und nach der Eisenbahnunterführung direkt rechts in einen schmalen Weg, der in die Gewerbestraße mündet. An der nächsten Kreuzung gehen wir geradeaus. Bald folgt auf der linken Straßenseite eine Informationstafel für den Naturlehrpfad, der dort beginnt. Diesen Naturlehrpfad, der auf weiteren Tafeln über Vögel, Nisthilfen, Holzgewächse etc. informiert, gehen wir bis zum Ende des Lehrpfades. Dort biegen wir rechts ab zum Katzentaler Hof hinauf. Direkt nach dem Hof auf der Straße nach Singen geht es dann links weg in einen Feldweg. Am Waldrand biegen wir nach links ab auf den Kiesweg. Auf diesem bleiben wir und gelangen durch den Wald und über Wiesen wieder zum Waldrand. An der Tafel mit Sprüchen gehen wir rechts vorbei weiter auf dem Kiesweg bergauf. Nach Rast am Aussichts- und Grillplatz Plören (580m) geht es ein kurzes Stück zurück. Dann rechts abbiegen und einen kleinen Pfad mit Treppen hinunter gehen. An der Tafel mit den Sprüchen rechts abbiegen und den Weg Richtung Hilzingen (465m) nehmen. An der Kleebergeiche biegen wir links ab auf einen Teerweg. Wir überqueren die Autobahn, gehen durch eine Unterführung und gelangen auf die Hauptstraße. Auf dieser bleiben wir und treffen nach einer Weile auf die Barockkirche und gegenüber auf das Schloss Hilzingen. Unser Weg geht weiter auf der Hauptstraße. An der Kreuzung zur Gottmadingerstraße geht es rechts weg, und dann links in die Dietlishoferstraße. An der Sporthalle vorbei überqueren wir die B34 und wandern weiter nach Dietlishof. Dort geht es an der zweiten Abzweigung links Richtung Unterführung der Autobahn. Nach der Unterführung biegen wir rechts ab. Den dritten Forstweg geht es links in den Wald hinein bergauf. Links geht es weg zur Ruine Gebsenstein. Wir gehen geradeaus und bleiben auf dem Kiesweg, die nächsten beiden Abzweigungen geradeaus. Bevor es den Berg hinunter geht, biegen wir rechts ab. Wir bleiben auf diesem Kiesweg und biegen nach einer Weile links ab. Wir sind an der Ruine Heilsberg (572m). An der nächsten Kreuzung geht es rechts weiter. Auf diesem Weg geht es an einem Transformatorenhäuschen vorbei geradeaus weiter bis wir auf einen anderen Kiesweg treffen. Von dort sehen wir schon die Ortschaft Ebringen (490m) und biegen rechts ab. Dort kann die Kirche besucht werden. Von Ebringen aus gehen wir ein kurzes Stück den selben Weg, den wir gekommen sind zurück. Wir halten uns rechts und dann wieder links. Wir gehen den Kiesweg bergab und kommen am Afra-Brünnele vorbei aus dem Wald heraus. Wir wandern weiter und biegen kurz bevor wir die K6144 erreichen links ab zum Waldrand. Diesen Weg gehen wir weiter an den Tennisplätzen und am Höhenfreibad vorbei zur Straße. Weiter geht es an der Straße entlang über die Eisenbahnbrücke. Danach links und die nächste Möglichkeit am LIDL-Markt wieder links. So gelangen wir zum Bahnhof unserem Ausgangspunkt zurück.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk empfehlenswert.

Tipp des Autors

Besuch der Barockkirche St. Peter und Paul in Hilzingen. Erbauer war der berühmte Kirchenbauer Peter Thumb.

Unterbrechung mit Pause im Freibad Hilzingen

Startpunkt Parkplatz am Bahnhof in Gottmadingen
Endpunkt Parkplatz am Bahnhof in Gottmadingen
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Bahnhof Gottmadingen.

Parken

Parkplatz am Bahnhof

Weitere Informationen

In Gottmadingen gibt es verschiedene gastronomische Betriebe im Zentrum des Ortes.

Quelle

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.