Allensbach hat's
HomeHomeSucheSucheÜbersichtÜbersichtImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
Allensbach hat's
Kinder | Schulen | Bücherei | Jugendliche | Senioren | Sozialdienste | Medizinische Einrichtungen | Kirchen

GS Allensbach
GS Hegne
Kernzeitbetreuung
Kinderferienbetreuung
Adelheider Bach - Steinkrebs
Marianum - Zentrum für Bildung und Erziehung
Musikschule
VHS
Hochschule

 

Schulprojekt zum Schutz des Steinkrebses am Adelheider Bach

 

Unter dem Druck von Umwelteinflüssen, Klimawandel und Lebensraumverknappung kommt dem Schutz der Biodiversität (biologische Vielfalt) vielerorts eine große Bedeutung zu. Die Grundschule Hegne und die Naturschule Region Bodensee haben dies erkannt und bereits im Jahr 2005 ein Schulprojekt zum Schutz des Adelheider Baches als Lebensraum für den hier lebenden Steinkrebs (Austropotamobius torrentium) ins Leben gerufen. Titel: „Biotopverbesserung für den Steinkrebs am Adelheider Bach“.

 

Ziel ist es, die Lebensbedingungen für den bundesweit stark gefährdeten Steinkrebs zu verbessern und die Ausbreitung von invasiven Arten weitestgehend einzuschränken.

 

Im Oktober 2018 ist der Einsatz der Schülerinnen und Schüler zum zweiten Mal nach 2016 als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Ralf Stolz, Hauptgeschäftsführer beim BUND-Landesverband Baden-Württemberg, gratulierte der Gewässerbiologin Dr. Sabine Schmidt-Halewicz von der Naturschule und der Hegner Rektorin Margit Lustig-Frey zu ihrem langfristigen Engagement.

 

Der überwiegend nachtaktive, acht bis elf Zentimeter große Steinkrebs gehört zur Gattung der Zehnfußkrebse und lebt typischerweise an klaren, rasch fließenden Bächen. Bedroht ist er durch die Einschränkung seines Lebensraums infolge intensiver Landwirtschaft und durch eine für einheimische Populationen gefährliche, eingeschleppte Pilzerkrankung.

 

Der Beginn des Projekts reicht bis ins Jahr 1998 zurück. Seitdem besuchen SchülerInnen der Grundschule Hegne unter Leitung der Rektorin, Frau Lustig-Frey, regelmäßig den Bach, um dort hautnah Tiere und Pflanzen zu untersuchen. Insbesondere den Steinkrebs – zunächst noch mit Unterstützung der Mütter Claudia Byrne und der  Irene Sallinger (Biologin), später mit der Naturschule. Ein aus dem Projekt heraus entstandenes Musical, Ausstellungen und eine Infotafel unterstreichen den Erfolg der Bemühungen, über viele Jahre hinweg Schüler für Naturphänomene zu begeistern.

 

Die Historie des Projekts ist in dem Buch „Was braucht der Steinkrebs?“ dokumentiert. Es ist für 15 Euro in der Grundschule Hegne und bei Dr. Sabine Schmidt-Halewicz, LimSa Gewässerbüro, Konstanz, erhältlich. Infos unter www.naturschule-region-bodensee.de

Foto: Benedikt Brüne

zum Seitenanfang

Impressum |
© Gemeinde Allensbach | Rathausplatz 1 | 78476 Allensbach
Telefon: +49 7533 801-0 | Fax: +49 7533 801-12
Email: gemeinde@allensbach.de
Erstellt durch K&K Internet GmbH