Buchen Gemeinde Allensbach
Kirche

Kirche St. Ulrich

Pfarrkirche St. Ulrich Nenzingen

Erbaut wurde die Pfarrkirche in den Jahren 1719-1722. Die Grundstruktur der Kirche ist barock.
Die Deckengemälde von Maler Kollek (Konstanz), 1906 gemalt, zeigen die Geheimnisse Jesu bei der Taufe, am Ölberg und bei der Himmelfahrt sowie die Krönung Mariens.
Im Hochaltarbild ist die Geburt Christi dargestellt, darüber St. Ulrich, der Kirchenpatron.

Eine Bereicherung hat der Altar durch die beiden Putten neben dem Tabernakel und durch die etwas abgesetzt links und rechts vom Altar auf schlanken Podesten aufgestellten kraftvollen Riesenstatuen St. Rochus und St. Wendelin erfahren.
Beide Figuren wie auch die Putten stammen von Josef Anton Feuchtmayer.

Die Seitenaltäre sind mit einer herrlichen Muttergottesstatue sowie einer Statue des hl. Johannes Nepomuk geschmückt.
Die Altäre selbst sind in ihrer originalen Farbe gehalten. Die barocke Kanzel ist mit elfenbeinfarbenen Reliefs posaunenblasender Engel geschmückt.
Ein aus dem Jahr 1721 stammendes Nothelferbild ziert die Ostwand des Seitenschiffs. An der Längswand dieses Anbaus befindet sich der Kreuzweg, dargestellt zwischen großen Betonkreuzen.
Eine 500 Jahre alte Pieta schmückt dort die Südwand.

Rechts vom Eingang befindet sich die Taufkapelle. Ehemalige Turmbalken sind zwischen Fußboden und Decke als Kreuz eingespannt. Daran hängt eine Christusfigur, wohl das kostbarste Kleinod der Kirche aus dem 13. Jahrhundert

Freier Eintritt.

Quelle

Autor: