Allensbach hat's
HomeHomeSucheSucheÜbersichtÜbersichtImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
Allensbach hat's
Termine | Highlights 2019 | Mühlenweg Museum | JAZZ am SEE-19 | "umsonst_draußen" | Ferienwochen | Kunst | wine &

Fisch für Kunst 2011
Allensbacher Künstler
Fritz Mühlenweg
Elisabeth Mühlenweg
Otto Marquard
Richard Dilger
Gerhard Dietze
Irene Schlösser
Dietmar Henneka
Marianne Hagemann
Ulrike Ottinger
Dale C. Schaefer
Peter Moehrle
Matthias Holländer
Claus Dechert
Gaby Hauptmann
Kunstroute

 

Otto Marquard

1881 - 1969

 

Otto Marquard wurde am 28. Juli 1881 in Konstanz geboren. Er erlernte zunächst den Beruf des Dekorationsmalers. 1904 begann er ein Studium an der Kunstakademie Karlsruhe und wurde Meisterschüler von Hans Thoma, dem Direktor der Großherzoglichen Badischen Kunsthalle. Nach seiner Ausbildung eröffnete er in Gottlieben (Schweiz) ein Atelier und heiratete. Nach dem Weltkrieg zog er auf die Insel Reichenau. 1926 ließ er sich in Allensbach am Seeweg nieder und eröffnete dort mit seiner zweiten Frau eine vegetarische Pension, die zum Treffpunkt für Schriftsteller, linke Politiker und Künstlerkollegen wurde. Er verhalf Verfolgten zur Flucht über den See und bezeichnete sich als Friedensmaler. Seine pazifistische Gesinnung führte ab 1935 zu einem Mal- und Ausstellungsverbot.

Marquard war Maler im traditionellen Sinn. Seine naturalistische Darstellung von Portraits, Stillleben und Landschaften sind Abbildungen der Wirklichkeit. Seine bevorzugten Motive waren das Dorf Allensbach und der Untersee, dessen Stimmungen und Lichtvarianten er in unzähligen Facetten nachspürte. Am 30. Juli 1969 starb Otto Marquard in Allensbach.

zum Seitenanfang

Kultur- und Verkehrsbüro Allensbach | Im Bahnhof | Konstanzerstr. 12
78476 Allensbach | Telefon: +49 7533 801-34 | Fax: +49 7533 801-36
Email: kulturbuero@allensbach.de | Email: tourismus@allensbach.de
Erstellt durch K&K Internet GmbH