Allensbach hat's
HomeHomeSucheSucheÜbersichtÜbersichtKontaktKontaktImpressumImpressum
Allensbach hat's
Über Allensbach | Gastgeber | Freizeit | Angebote | Essen & Trinken | Mobilität in der Region | Wetter | Service & Info

Radfahren - Touren & Verleih
Wandern & Natur erleben
Aktivitäten im & auf dem Wasser
Attraktionen & Ausflugsziele
Kinderparadies Allensbach
Erholen & Entspannen
Kneipp-Becken
Golfen

 
 

 
 

Ausflugsziele in (und um) Allensbach

 

 

MARIENSCHLUCHT

 

Die Marienschlucht ist bis auf Weiteres komplett GESPERRT!!!!!!

 

 

Zwischen Bodmann und Wallhausen, wo das Ufer steil  zum See hin abfällt, hat sich ein Bach tief in den Grund eingegraben und die Marienschlucht geschaffen. Ein verschlungener Pfad führt zwischen 30 m hohen Felswänden zum See hinab. Unter den Holztreppen rauscht der kleine Bach, und wo er in den See trifft, laden ein Kiosk, eine Feuerstelle, ein Badestrand sowie ein kleiner Steg zum Verweilen ein.

Kontakt: Kultur- und Verkehrsbüro Allensbach, Tel. +49 (0) 7533 - 80135

 

ERREICHBARKEIT: Mit dem Regionalzug "Seehas" nach Konstanz. Ab Konstanz mit dem Stadtbus 13 bis Haltestelle Wallhausen. Von dort ca. 3 km Wanderweg zur Marienschlucht.

 

 
 

 

WILD- UND FREIZEITPARK

 

Naturerlebnis & Familienspaß

 

 Wild- und Freizeitpark
 

Der Wild- und Freizeitpark ist immer einen Ausflug wert. Ob Abenteuerspielplatz oder wilde Tiere - Groß und Klein haben Riesenspaß! Vom Luchs zum Bär und zum Wisent sehen Sie Tiere, die sonst in unseren Breiten längst ausgestorben sind. Eine Falknerei und ein großes Spielareal für Kinder machen diesen Ausflug zum Volltreffer!

Adresse: Gemeinmärk 7 | Allensbach

Tel. +49 (0) 7533 / 93 16 13 | www.wildundfreizeitpark.de

Öffnungszeiten: Mai - Sept. 9 - 17 Uhr | Okt. - April 10 - 17 Uhr (jeweils täglich)

Der Park ist bis 19:30 Uhr geöffnet

 

ERREICHBARKEIT

Der Park ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus) erreichbar:

Mai bis Mitte September (Sommerferienende BaWü) mit dem Bus ab Bahnhof Radolfzell über Markelfingen zum Wild- und Freizeitpark.

 

Zu Fuß:

Ab Allensbach  oder Markelfingen führt ein Wanderweg zum Wild- und Freizeitpark (ca. 1 Stunde)

 
 

 

KLOSTER HEGNE

 

Nehmen Sie sich Zeit!

 

 

Die Klosteranlage gehört der franziskanischen Ordensfamilie an. Besonderer Anziehungspunkt ist die Krypta mit dem Grab der 1987 selig gesprochenen Schwester Ulrika Nisch. Die Altarwand der Klosterkirche schmückt ein großes Mosaik von Wilfried Perraudin. Im Haus Ulrika erhalten Besucher Informationen über Schwester Ulrika sowie die Geschichte und das Wirken der Kreuzschwestern von Hegne.

Adresse: Konradistr. 12 | Hegne-Allensbach

Tel. +49 (0) 7533 / 80 70 | www.klosterhegne.de

 

Öffnungszeiten Krypta: April - Okt.  7:30 - 19 Uhr, Nov. - März 7:30 - 17:30 Uhr | Öffnungszeiten Haus Ulrika: Mo - Fr 9 - 17:30 Uhr, Sa 9 - 12 Uhr und 14 - 17:30 Uhr, So 10:45 - 11:30 Uhr  und 14 - 17:30 Uhr

 

ERREICHBARKEIT: Mit dem Regionalzug "Seehas"bis Haltestelle Hegne. von dort ca. 10 min Fußweg zum Kloster.

 
 

 

EHEMALIGES KLOSTER ADELHEIDEN

 

Ein klösterliche Zeitreise bei Hegne

 

 ehem. Kloster Adelheiden
 

Zur Geschichte: Der Name stammt von der Jungfrau Adelheit Böllerin die hier bei der Verteidigung ihrer Unschuld ermordet wurde. Die Leute wallfahrteten zu der Mordstelle, später wurde eine Kapelle, dann ein Kloster errichtet. 1809 wurde es abgerissen. Später befand sich hier ein Gasthaus. Der spätere Kaiser Napoleon III besuchte Adelheiden des öfteren "als Jäger Louis hatte er die Liebe eines Stallmädchens ... im ... Hofe Adelheiden erworben". Heute erinnert an dieser Stelle nur noch eine Tafel an das Kloster. Einige Bilder und Ausstattungsstücke kann man in der 1879 erbauten Dorfkapelle von Hegne und in der Pfarrkirche St. Verena in Dettingen besichtigen.

 

Erreichbarkeit: Hegne Ortsdurchfahrt Richtung Dettingen am Gasthaus vorbei. Am Ortsende Richtung Sportplatz (Parkplatz). Von dort ca. 5 Minuten Waldweg. Auch gut mit dem Fahrrad erreichbar.

 

 

AUSFLUGSZIELE & ATTRAKTIONEN IN DER REGION

 

  • Berlingen (CH)

Adolf -Dietrich-Museum, Geburts- und Wohnhaus des Malers mit Dokumentationsraum.

Tel: +41 (0) 52 748 41 20

www.kunstraum-kreuzlingen.ch

 

  • Gaienhofen (D)

Hermann-Hesse-Höri-Museum

Tel: +49 (0) 77 35 818 37

www.hermann-hesse-hoeri-museum.de

Otto-Dix-Haus, Ausstellung von Werken des Künstlers

Tel: +49 (0) 77 35 31 51

www.forq.de/otto-dix-haus

 

Blumeninsel, Barockschloss, wechselnde Ausstellungen

Tel: +49 (0) 75 31 30 30

www.mainau.de

 

  • Insel Reichenau (D)

UNESCO-Weltkulturerbe. 3 bedeutende romanische Kirchen

Tel: +49 (0) 75 34 920 70

www.reichenau.de

 

  • Konstanz (D)

Ehemalige Reichs- und Konzilstadt. Sehenswerte Altstadt.

Tel: +49 (0) 75 31 13 30 30

www.stadt.konstanz.de

Sea Life Centre, naturgetreu gestaltete Süß- und Salzwasserbecken mit faszinierenden Meeresbewohnern

Tel: +49 (0) 75 31 12 82 70

 

Napoleon-Museum, Schloss Arenenberg

Tel: +41 (0)  71 663 32 60

www.napoleonmuseum.ch

 

  • Schaffhausen (CH)

Rheinfall, größter Wasserfall Europas.

Tel: +41 (0) 52 632 40 20

www.schaffhausen-tourismus.ch

 

Liebenswürdige Kleinstadt

Tel: +41 (0) 52 742 20 90

www.steinamrhein.ch

 

  • Pfänderbahn

Hausberg am Bodensee

Tel: +43 (0) 5574 42 16 00

www.pfaenderbahn.at

  

 
 
 BodenseeWest

Ausflugtipps rund um den Untersee

mehr Infos

 

 
zum Seitenanfang

Kultur- und Verkehrsbüro Allensbach | Im Bahnhof | Konstanzerstr. 12
78476 Allensbach | Telefon: +49 7533 801-34 | Fax: +49 7533 801-36
Email: kulturbuero@allensbach.de | Email: tourismus@allensbach.de
Realisiert mit CMS add.min