Allensbach hat's
HomeHomeSucheSucheÜbersichtÜbersichtKontaktKontaktImpressumImpressum
Allensbach hat's
Energie Ressourcen Klimaschutz | Familie Freizeit | Gesundheit | Jung und Alt füreinander | Verkehr Landschaft Tourismus

Ergebnisse 2017
Ergebnisse 2016
Ergebnisse 2015
Ergebnisse 2014
Ergebnisse 2013
Ergebnisse 2012
Ergebnisse 2011
Ergebnisse 2010
Ergebnisse 2009
Ergebnisse 2008
Ergebnisse 2007

 

Kindermeilen 2007 - Ergebnisse  und  Aktivitäten  in den einzelnen Einrichtungen:

 

Über das eigentliche Meilensammeln hinaus wurde teilweise in den jeweiligen Einrichtungen Schwerpunkte auf den Klimaschutz gelegt. In manchen Kindergärten wurde eigens die Projektwoche für die Schulanfängerkinder auf das Thema ausgerichtet. Anderswo wurden Kindergartenwege mit der ganzen Gruppe abgelaufen oder Ortspläne gezeichnet.

In der Hegner Grundschule stellte Stefan Werner vom Arbeitskreis „Energie, Ressourcen, Klimaschutz“ den Treibhauseffekt mittels eines Versuchs dar und erklärte den Dritt- und Viertklässlern wie CO2 entsteht. Das Interesse der Kinder war enorm und die eingeplante Zeit reichte fast nicht aus, um alle Fragen zu beantworten.

 

Die Kinder der Hegner Grundschule beim Versuch zum Treibhausgas (weil die Sonne grade nicht schien, wurde kurzerhand ein Baustrahler eingesetzt).

 

Sowohl in der Hegner Schule als auch in den anderen Einrichtungen wurde deutlich, wie wichtig den Kindern ihre Umwelt ist und dass sie auch gerne bereit dazu sind, auf das bequeme „Eltern-Taxi“ zu verzichten. Die Kinder wehrten sich kräftig, als ihnen gesagt wurde, dass zu Fuß gehen ja auch mal langweilig sein könnte. Die Kinder fanden, dass Auto fahren viel langweiliger sei und man unterwegs auch nicht soviel sehen könne, weil alles so schnell an einem vorbei flitzt.

Manchem Erwachsenen, der mit der Begleitung des Projekts beschäftigt war, fiel auf, wie viel die Kinder über den Treibhauseffekt wissen und, wenn es richtig aufbereitet ist,  mit dem Thema bei weitem nicht überfordert sind.

Das Ziel, das Bewusstsein der Kinder für die Umwelt zu schärfen, wurde sicherlich erreicht. Dies kam auch bei den Wünschen, die die Kinder den Politikern übermitteln konnten, zum Ausdruck. Die Kinder hoffen für sich und nachfolgende Generationen, dass sie in einer intakten Umwelt leben können.

 

Die Kinder des Walzenbergkindergartens nahmen voller Stolz ihre Urkunde entgegen.

 

Kinder aus allen Allensbacher Kindergärten und Schulen übergaben in der Gemeinderatsitzung die gesammelten Meilen an Bürgermeister Kennerknecht und den Gemeinderat. 4.045 Meilen haben die Kinder in den Aktionswochen auf klimafreundliche Weise zurückgelegt. Eine stolze Zahl, die auch zur Senkung des CO2-Ausstoßes beigetragen hat.

 

 

Die Kinder des Kindergartens Kaltbrunn hatten ihre Wege zum Kindergarten auf einem großen Plakat dargestellt.

 

Noch mehr Meilen aus dem Kinderhaus St. Nikolaus

Im Herbst wurden im Kinderhaus St. Nikolaus weitere Meilen gesammelt. Vor den Ferien beteiligten sich an diesem Projekt hauptsächlich die Schulanfängerkinder. Jetzt schlossen sich auch die anderen Kinder der Aktion an. In ihren Gruppen erarbeiteten die Kinder das Thema „Schadstoffausstoße“ auf unterschiedliche Weise. Zum Teil wurden Wege abgegangen und ältere Mitbürger wurden interviewt, wie sie denn einst in den Kindergarten gekommen sind. Zum Abschluss der Kindermeilen-Aktion konnten  bei einem fröhlichen Morgenkreis 456 Meilen symbolisch übergeben werden. Auch diesmal hatten die Kinder ihre Fußabdrücke gebastelt und die gesammelten Punkte wurden bei jedem Kind aufgeklebt. Endgültig wurden in diesem Jahr 4.501 Meilen gesammelt.

 

 

Ergebnisse 2007

 

Zahl der ange-meldeten Kinder Zahl der Kinder, die tatsächlich teilge-nommen haben*) gesammelte Meilen Durchschnitt (aller Kinder) Durchschnitt (Kinder, die tatsächlich teilge-nommen haben)
GS Allensbach

220

220

1909

8,68

8,68

GS Hegne

90

90

1167

12,97

12,97

Kiga Kaltbrunn

62

42

405

6,53

9,64

Kiga Montessori

25

18

166

6,64

9,22

Kiga Nikolaus

99

99

759

8,44

8,44

Kiga Walzenberg

10

9

95

9,50

10,56

 

Gesamt:

 

506

 

478

 

4501

 

8,9

 

8,9

*) wurde nicht immer mitgeteilt

 

 

Die Fußabdrücke, die die Kinder angefertigt haben, werden  an das Klimabündnis geschickt und  von dort an die Umweltminister, die sich beim Umweltgipfel treffen, überreicht.

zum Seitenanfang

Impressum |
© Gemeinde Allensbach | Rathausplatz 1 | 78476 Allensbach
Telefon: +49 7533 801-0 | Fax: +49 7533 801-12
Email: gemeinde@allensbach.de
Realisiert mit CMS add.min