Allensbach hat's
HomeHomeSucheSucheÜbersichtÜbersichtKontaktKontaktImpressumImpressum
Allensbach hat's
Energie Ressourcen Klimaschutz | Familie Freizeit | Gesundheit | Jung und Alt füreinander | Verkehr Landschaft Tourismus

Willkommen
Vortragsreihe
Gesundheitstipps
Bewegung
Elektrosmog
Entspannung
Ernährung
Immunsystem
Prävention
Sonnenschutz
Thromboserisiko
Total vital in allen Lebenslagen
Elektrosmog
Gesundheitswegweiser
Aktionen
Sitzungstermine
Kontakt

 

Total vital - fit in allen Lebenslagen

 

"Total vital – fit in allen Lebenslagen" hieß der Vortrag, den Prof. Dr. Gerd Schnack und seine Frau, Dr. Kirsten Schnack, im August 2005 für interessierte Zuhörer im Allensbacher Vereinsheim hielten. Der Inhalt des Vortrags ist in Auszügen im nachfolgenden Artikel wiedergegeben.

(Dieser Artikel erschien im Gesundheitsmagazin des Südkurier – Ausgabe 12/05 – und wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt.)

 

 

Die Uhr tickt auch für Junge

 

Anti-Aging klingt nach Hormontherapie, gelifteten Gesichtern und mit Silikonimplantaten modellierten Körpern. Doch hinter dem Programm steckt viel mehr als bloße Eitelkeit. Anti-Aging bedeutet Präventivmedizin, also Vorbeugung, bei der es darum geht, die Gesundheit zu erhalten und Erkrankungen zu vermeiden, und zwar in jedem Lebensalter.

 

Gerd Schnack, Facharzt für Chriurgie und Sportmedizin mit dem Wohnsitz im Allensbacher Ortsteil Hegne, setzt auf sanftes Anti-Aging ohne Hormonzufuhr und ohne Griff zum Skalpell. Dazu gehören Bewegung, Ernährung und Stressabbau ebenso wie soziale Kontakte, kulturelles Interesse und die Freude am Leben. Daher  beginnt Anti-Aging-Training für ihn auch nicht ab einem bestimmten Lebensalter, sondern passt sich an das jeweilige Alter an. Seine Ausgangsüberlegung: Immer dieselbe Tätigkeit, immer dieselbe Körperhaltung und zu viel Stress machen dem Körper zu schaffen. Sie fordern einen Ausgleich. "Der Mensch ist ein Rhythmus-Wesen," sagt der Präventionsmediziner und setzt daher auf "Bipolarität": Wechsel und Rhythmus heißen seine Stichworte. Als ideales Fitnessgerät empfiehlt  er ein kleines, gelenkschonendes Trampolin und vor allem Musik. Auf dem Trampolin kann man sich auch bei schlechtem Wetter richtig auspowern, trainiert dabei die Ausdauer, bringt Herz und Kreislauf in Schwung und gleichzeitig sorgt die Bewegung für Lymph- und Venendrainage.

Neben der Ausdauer sollte man aber auch Kraft und Beweglichkeit erhalten und daher immer wieder für Abwechslung sorgen. Dafür setzt Gerd Schnack auch auf ungewöhnliche Bewegungsarten, beispielsweise rät er, regelmäßig ein Stück rückwärts zu gehen, sei es in den Bergen, beim Abstieg, um die Kniegelenke zu schonen, sei es beim Treppensteigen oder beim Spaziergang. Das hält nicht nur den Körper fit, sondern dient auch als geistiges Training.

Gegen Beschwerden, die durch monotone Körperhaltungen entstehen, wie beispielsweise bei der Computerarbeit, empfiehlt er "Gegenschwung-Stretching". Dabei werden die verkürzten Muskelgruppen gedehnt.

Der Spaß steht beim Anti-Aging-Training im Vordergrund und außerdem muss es leicht in den Alltag eingebaut werden können. "Trainieren im Vorübergehen", sagt Gerd Schnack dazu und zwar in jeder Lebenslage. Auch ein paar Übungen zwischendrin im Büro, beim Warten im Auto an einer roten Ampel oder auf dem Bahnsteig halten jung und beweglich.

Doch nicht nur körperliches Training und eine ausgewogene Ernährung sind bestes Anti-Aging Training. "Was wir heute am meisten brauchen ist Entspannung," sagt Gerd Schnack. Daher fängt Anti-Aging für ihn bereits mit beziehungsweise sogar vor der Geburt an. Wenn die werdende Mutter sich Stress aussetzt, Alkohol und Nikotin konsumiert, kommt das Kind bereits gestresst zur Welt und diese Belastung macht schneller alt. So können im Prinzip bereits Kinder und Jugendliche mit Bewegung, Ernährung und Stressabbau etwas gegen mögliche Alterskrankheiten tun. Da Körper und Seele zusammen gehören, zählt zu Anti-Aging auch das Glück. Für Gerd Schnack ist es das Gefühl, gebraucht zu werden.

 

 

zum Seitenanfang

Impressum |
© Gemeinde Allensbach | Rathausplatz 1 | 78476 Allensbach
Telefon: +49 7533 801-0 | Fax: +49 7533 801-12
Email: gemeinde@allensbach.de
Realisiert mit CMS add.min