Allensbach hat's
HomeHomeSucheSucheÜbersichtÜbersichtKontaktKontaktImpressumImpressum
deutsch | english
Allensbach hat's
Über Allensbach | Gastgeber | Freizeit | Angebote | Essen & Trinken | Mobilität in der Region | Wetter | Service & Info

Kurzportrait und Ortspläne
Hegne
Kaltbrunn
Freudental
Langenrain
Welterbestätte Allensbach Strandbad
Allensbach von A-Z
Attraktionen & Ausflugsziele
Institut für Demoskopie
Landschafts-Highlights
Allensbacher Geschichte(n)

 

 

Hegne - klösterliches Idyll

Zwischen Konstanz  und Allensbach liegt die Ortschaft Hegne (417 m), seit 1975 mit rund 1000 Einwohnern ein Ortsteil von Allensbach. Am Seeufer von Hegne, angrenzend an eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete Deutschlands mit Blick auf die Insel Reichenau, das Schweizer Ufer, die Höri und die Vulkanberge des Hegaus, unterhält die Gemeinde ein Strandbad und einen Campingplatz direkt am See. Zahlreiche Rad- und Wanderwege, gemütliche Privatunterkünfte und Ferienwohnungen machen Hegne zu einem beliebten Ferienziel.

 

Vor dem eigentlichen Dorf liegt das Schloss Hegne, das einst alemannischer Herrensitz war. Das großzügige Schloss an der B 33 mit seinen charakteristischen, niedrigen Ecktürmen an der Mauer wurde 1580 vom Konstanzer Bischof gekauft und zum mondänen Sommersitz umgebaut.  1892 erwarben es die "Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz". Das Kloster Hegne ist Pilgerort für zahlreiche Menschen, die das Grab und die Krypta der Seligen Ulrika von Hegne aufsuchen. Unter anderem führt das Kloster eine Fachschule für Sozialpädagogik und eine 2-jährige hauswirtschaftliche Berufsfachschule. In dem neugestaltetem Hotel St. Elisabeth heißen die Schwestern Sie herzlich willkommen.

 
 
 Hegne
 

 

Ortsplan von Hegne

 

 
zum Seitenanfang

Kultur- und Verkehrsbüro Allensbach | Im Bahnhof | Konstanzerstr. 12
78476 Allensbach | Telefon: +49 7533 801-34 | Fax: +49 7533 801-36
Email: kulturbuero@allensbach.de | Email: tourismus@allensbach.de
Realisiert mit CMS add.min